imo.im

Beschreibung

Die Webapp imo.im ist ein Multimessenger für den Browser.

Chat-Programme gibt es Dutzende, und fast genauso viele Protokolle, mit denen die Textnachrichten ausgetauscht werden können. Daher gibt es zahlreiche Multi-Messenger, die gleich eine ganze Reihe von Chat-Protokollen verstehen, damit man nicht für jeden Chat immer gleich ein neues Programm öffnen muss. Was aber, wenn man mal an einem fremden Rechner, zum Beispiel im Urlaub in einem Internet Cafe, sitzt?

Das Startup imo.im verschafft schnellen Zugriff auf die wichtigsten Chat-Protokolle im Internet. MSN, Yahoo!, Google Talk, Facebook Chat und MySpace sind selbstverständlich dabei, auch die klassischen Chat-Protokolle wie AIM-ICQ oder Jabber werden unterstützt, außerdem VKontakte, Hyves und Steam. Auch Skype wird von imo.im umfassend unterstützt, schließlich gibt es noch ein eigenes imo-Protokoll und entsprechend ein eigenes Chat-Netzwerk.

Imo.im möchte aber nicht allein auf den PC reduziert sein, daher gibt es eine ganze Reihe von Mobile Apps, mit denen der Multimessenger auch auf Smartphones genutzt werden kann. Derzeit hat imo.im Apps für iOS, Android, Blackberry und Nokia.

Die Bedienung des Messengers ist einfach. Beim Aufruf der Website empfängt einen zunächst eine sehr aufgeräumte Seite, auf der große Icons die verschiedenen unterstützten Chat-Protokolle anzeigen. Nach Klicken auf einen davon kann man sich in einem großzügigen Feld darunter beim bevorzugten Netzwerk anmelden. Dabei sollte man sich bewusst sein, dass die Webbetreiber von imo.im die Login-Daten selbstverständlich einsehen könnten. Etwas Vertrauen ist also notwendig. Dabei ist es auch möglich sich in mehrere Netzwerke gleichzeitig einzuloggen, zwischen denen über das Zahnradsymbol rechts oben gewechselt werden kann.

Fazit: Die Webapp imo.im ist noch vergleichsweise neu, aber schon jetzt eine gelungene Alternative zu installierbaren Multimessengern, falls man einmal an Fremdrechnern arbeiten muss.

von